Bestattung

Die evangelische Kirchengemeinden unterhalten eigene Friedhöfe.

 

Bildrechte: beim Autor

Wir gestalten würdige Trauerfeiern und begleiten Angehörige bei der Beisetzung ihrer Verstorbenen.

Bei einem Mitglied unserer Kirchengemeinden leiten unsere Pfarrerin, bzw. unser Pfarrer die Trauerfeier und Beisetzung.

Eine persönliche Verabschiedung oder eine Aussegnung am offenen Sarg sind in Absprache mit dem beauftragten Beerdigungsinstitut möglich.

 

 

Bildrechte: beim Autor

 

Die Trauerfeier findet in der Regel in der Kirche der jeweiligen Kirchengemeinde statt. Wir organisieren Organist und Mesner, Gesangbücher sind vorhanden und die Trauergäste sind vor Regen, Kälte oder direkter Sonne geschützt.

Nach dem Trauergottesdienst in der Kirche gibt es einen Zug zum jeweiligem Friedhof. Die Angehörigen ziehen mit dem Pfarrer/der Pfarrerin aus der Kirche und schließen sich gleich dem Zug oder der Autokolonne an. Mit Glockenläuten und Worten nehmen wir Abschied. Dabei wird der Sarg bei uns nicht heruntergelassen.

Bei einer Feuerbestattung kann die Trauerfeier mit Verabschiedung am Sarg stattfinden, bevor das Bestattungsinstitut den Sarg abholt. Die Urne wird vom Krematorium an das Bestattungsinstitut geschickt und von diesem auf den Friedhof gebracht. Die Urnenbeisetzung kann dann nach Terminabsprache im kleinen Kreis stattfinden.  Manchmal findet die öffentliche Trauerfeier erst im Zusammenhang mit der Urnenbeisetzung statt, dann gleicht der Ablauf der Erdbestattung(s.o.)

Wenn die Bestattung auf dem Friedhof stattfindet, händigen wir der Trauerfamilie den Schlüssel für die Leichenhalle aus. Wir organisieren den Mesnerdienst. Wenn die Angehörigen Musik wünschen, können sie bei  Bläsergruppen aus der Region anfragen.

Königsmooser Musi, Herr Schiele Tel.08433-8132

Karlshulder Posaunenchor, Herr Gwosdzik Tel.08454-962784

Marienheimer Posaunenchor, Herr Günter Ziegler Tel.08431-8569

Auf unserem Friedhof gibt es Doppelgräber, Einzelgräber und Urnengräber. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an das Pfarramt.

Alle Grabbesitzer auf unserenFriedhöfen legen bitte den Plan des Grabsteines und der Grabeinfassung bei Neuanlage oder Änderungen dem Kirchenvostand (Pfarramt) vor.

Kosten: Das Pfarramt stellt Ihnen eine Rechnung. Bitte warten Sie diese ab. Der Dienst des Pfarrers/der Pfarrerin ist selbstverständlich kostenfrei, da ihr Gehalt durch die Kirchensteuer finanziert wird. Spenden und gottesdienstliche Einlagen kommen der Kirchengemeinde zu Gute.